freelance translator german italian

Die Problematik beim Übersetzen eines Textes

Sie haben bestimmt mehrmals die Erfahrung gemacht dass ein, ins Deutsche übersetzte Text, sonderlich klingt. Damit meine ich eine Bedienungsanleitung, ein Arztzeugnis, ein Brief, ein Vertrag oder sonst irgend ein text. Wohl versteht man dann sehr gut was darin steht, aber die benutzte Terminologie und der Stil entsprechen vielleicht nicht den allgemeinen Stil- und Terminologiearten.



Warum können wir Übersetzer es nie richtig machen? Diese Frage ist sehr einfach zu beantworten.

Bei Fachübersetzungen beachten wir folgende Prioritäten:

1. Materielle und terminologische Übereinstimmung

Das heisst, die Übersetzung muss vorerst einmal legal und technisch in beiden Sprachen übereinstimmen. Sie muss auch inhaltlich vollkommen übereinstimmen. Auch der Ablauf des Textes und einzelner Passagen müssen 1:1 sein. Sonst entstehen rechtliche Probleme und die sind teuer. Da hat man als Übersetzer sehr wenig Spielraum.

2. Gut lesbar und verständlich

Die Übersetzung sollte so geschrieben sein, dass man sie auch in der Zielsprache lesen und verstehen kann. Nun, wenn man die erste Hürde hinter sich hat, dann kann man mit dem "Feinschliff" beginnen.

3. Grammatikalisch und orthographisch richtig.

Das ist logisch und dazu braucht es kein Kommentar.

4. Sauberer Stil

Und hier beginnt das eigentliche Dilemma. Sobald wir am Stil schleifen, riskieren wir die erste Priorität zu verletzen. Also müssen wir uns als Übersetzer auf das Wesentliche konzentrieren und ein "annehmbarer Stil" liefern.

Aber genau in diesem Punkt werden wir Übersetzer von vielen Kunden angegriffen. Insbesondere von fähigen Angestellten des Kunden, die liebend gerne die Übersetzung selbst abends zu Hause gemacht hätten und sich so ein Zubrot verdient hätten.

Das dem Kunden verständlich zu machen ist äusserst schwer.

Die Überprüfung der Übersetzung

Wenn Sie von einer Stelle darauf hingewiesen werden, dass die Übersetzung nicht in Ordnung ist, dann empfehle ich Ihnen so vorzugehen:

Geben Sie die Übersetzung einem Dritten Übersetzer (der/die nur Sie kennen). Senden Sie ihm/ihr das Originaltext deutsch und das Originaltext der Übersetzung (ohne jeglichen Korrekturen) zur Überprüfung.

Aber versichern Sie sich, dass derjenige, der die Übersetzung beanstandet hat, nichts davon weiss, sonst wird sofort tangential kommuniziert.

Sie werden dann überrascht sein, wenn Sie feststellen müssen, dass die neue Korrektur nicht mit der ersten Beanstandung übereinstimmt.....

.

piero@peruzzi.li



Kontakt: piero@peruzzi.li