Online Übersetzer richtig angewandt

Wie benutze ich einen Online-Übersetzer Deutsch-Italienisch?

Liebe Leserinnen und Leser

Die Online-Übersetzer werden von Jahr zu Jahr besser. Sie sind jedoch noch nicht ganz ausgereift. Zwischen Deutsch und Italienisch macht vor allem die grammatikalische Satzstellung Sorgen. Mal steht im Deutschen das Verb mitten im Satz und mal an dessen Ende. Im Italienischem oder Französischem jedoch darf das konjugierte Verb nicht am Ende des Satzes stehen. Es sei denn, es handle sich um einen Infinitiv. Ferner kann man im Deutschen die Hauptwörter beliebig zusammenstellen, aber im Italienischen eben nicht. Vermutlich wird es noch 10 bis 20 Jahre gehen, bis man eine vernünftige Lösung gefunden hat.

Eine Lösung für einfachere Texte kann ich Euch wie folgt empfehlen:

  1. Übersetzt online nur kurze Sätze. Maximal 5 -7 Wörter, wenn es möglich ist.
  2. Verwendet im Originaltext Kommas, auch dort wo keine nötig sind, um Sachen auseinander zu halten.
  3. Überprüft mit Googles „Bildsuche“ ob die Hauptwörter das gleiche Bild in der andern Sprache ergeben.

Ein kurzes Beispiel:
„Peter hat mich heute Abend zum Abendessen eingeladen um unser neues Projekt durchdiskutieren zu können.“

Die bekannteste Suchmaschine der Welt übersetzt diesen Satz wie folgt:
„Peter ha questa sera mi ha invitato a cena per essere in grado di discutere il nostro nuovo progetto.“

Die vorher gehende Online-Übersetzung ist leider unbrauchbar. Aber nun stellen wir im deutschen Originaltext einfach zwei unnötige Kommas darin, die folgendermassen aussehen:
„Peter, hat mich heute Abend zum Abendessen eingeladen, um unser neues Projekt durchdiskutieren zu können.“

Und nun wiedergibt der Online-Übersetzer einen brauchbaren Satz zurück:
„Peter, questa sera mi ha invitato a cena per discutere il nostro nuovo progetto.“

Nun können Sie das Komma nach „Peter“ wieder herausnehmen und den Satz gebrauchen. So einfach war das. Die Software hat heute immer noch Mühe die einzelnen Sachen auseinander zu halten, aber mit einigen Kommas zuviel, kann man dem Nachhelfen.

Ein weiterer Online-Übersetzer, der Probleme in den Satzstellungen hat:

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.